»Fokussierte, erschwingliche Lösungen für kostensensitive Kunden (frugale Innovationen)«
0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

- Kurze Industrie-Umfrage -

 

Ziel dieser Umfrage ist es Unterstützungsbedarf von Unternehmen im Bereich frugale Innovationen zu erheben. Die Umfrage umfasst 14 Fragen; der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt ca. 20 Minuten. Umfrageteilnehmer erhalten auf Wunsch die Ergebnisse.

 

Frugale Innovationen

Frugale Innovationen legen den Fokus im Sinne eines „Less is More“ auf einfache, robuste und zugleich erschwingliche Lösungen. Für manche Unternehmen bedeutet dies eine Abkehr vom gängigen Mindset bei der Entwicklung neuer Produkte. Dieses ist oft getrieben vom Hinzufügen zusätzlicher, neuer Funktionen und dem Ausschöpfen des technisch Machbaren. Frugale Innovationen setzen auf eine bewusste Beschränkung auf Leistungsmerkmale, die für die jeweilige Zielgruppe unerlässlich sind, sowie ausgewählte Highlights, die Kunden begeistern. Erfolgreiche Beispiele bekannter Innovatoren sowie zahlreicher Unternehmen im Mittelstand zeigen, dass das Umdenken hin zum „Less is More“ sich lohnt.

Kontakt

Liza Wohlfart, liza.wohlfart@iao.fraunhofer.de
Zentrum für Frugale Produkte und Produktionssysteme (ZFP) der Fraunhofer-Gesellschaft

Partner

Diese Umfrage wird unterstützt durch das Institut für Enterpreneurship und Innovationsforschung (ENI) der Universität Stuttgart, das Business Innovation Engineering Center (BIEC), das Fraunhofer IRB, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stuttgart, die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart (WRS), den Innovationsverein quer.kraft, Bayern Innovativ und InnoFrugal.

Datenschutz

Dieser Fragebogen wird anonymisiert zur Erhebung statistischer Daten ausgewertet. Ihre Daten und unternehmensspezifischen Details werden nicht an Dritte weitergegeben.